Wir stellen vor: Johann

Benannt nach Bach, dem Lieblingskomponisten seiner Eltern, ist Johann ein sowohl ästhetischer als auch sehr gefühlvoller Freund. Die Welt versteht er durch die Musik, Konflikte und Gespräche geht er mit einer hohen Sensibilität an.

Aber sind alle Konflikte auf sensible Art lösbar? Wie schafft man es als aufopferungsvoller Mensch, nicht ausgenutzt zu werden? Und wie fühlt sich solch ein Mensch, wenn ihm im entscheidenden Moment jede emotionale Hilfe verweigert wird?

Weitere Informationen zum Film, dem Darsteller und dem Team, findet ihr auf
keinschoenerland.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.