Anna Arnould-Chilloux

Darstellerin Lisa

Anna wurde 1994 in Cormeilles bei Paris geboren. Aktuell schreibt sie an der Sorbonne in Paris ihre Masterarbeit in deutscher und französischer Literatur und Linguistik. Während ihres zweijährigen Studiums an der Universität in Bonn, engagierte sie sich in der freien Theaterszene sowohl als Spielerin (u.a. Junges Ensemble Marabu) als auch als Regisseurin und Autorin beim „Multicolore Theater“. Gleichzeitig stand sie in Frankreich für die Webserie von Cepa Possible vor der Kamera. Neben ihrem Uniabschluss arbeitet Anna als deutsch-französische Theaterlehrerin bei der DFJW und gibt Theaterworkshops an der Sorbonne in Paris. Für das trilinguale soziopolitische Magazin „42Magazin“ übersetzt sie vom Deutschen ins Französische.

Malina Hoffmann

Darstellerin Carla

Geboren 1997, hatte Malina mit 4 Jahren ihre erste Rolle als Michel im „Kaukasischen Kreidekreis Spielt Akkordeon“. Ab da nahm alles seinen Lauf: Sie ist Mitglied der mit dem Jugendkulturpreis ausgezeichneten „theatermonkeys’ society“, seit 2011 hat sie an zahlreichen Tanztheaterproduktionen am Jungen Schauspielhaus Bochum mitgewirkt und zentrale Rollen übernommen. 2015 feierte sie im Rahmen der Regiewerkstatt des Jungen Schauspielhaus Bochum mit „Über Brüder und Schwestern“ ihr Regiedebüt. In ihrer freien Zeit ist sie fleißige Studentin der Uni Bochum.

Marcel Noosten

Darsteller Ben

Marcel wurde 1995 in Münster geboren und wuchs bis zu seinem Abitur 2014 in Emden auf. Im Anschluss begann er, Philosophie und Geschichte an der Friedrich Wilhelms Universität Bonn zu studieren. Seinen Bachelor in Philosophie ergänzte er mit einem Zweitstudium der Politikwissenschaft. In seinem Studium war er als Tutor in Moralphilosophie und als studentische Hilskraft am Institut für Wissenschaft und Ethik beschäftigt. Nach seinem Bachelorabschluss begann Marcel den Master in Politikwissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Alexander Preis

Darsteller Johann

1993 wurde Alexander in Karaganda in Kasachstan geboren und verbrachte dort seine Kindheit. 2003 zog er mit seiner Familie nach Bonn, wo er 2015 sein Abitur machte. Seitdem studiert er Physik und Informatik auf Lehramt an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Neben Malen gehört auch Theaterspielen zu seinen Leidenschaften. Die ersten Erfahrungen machte er in der TheaterAG seiner Schule und ist seit 2017 aktives Mitglied des Jungen Ensemble Marabu.

Sarah Braun

Darstellerin Emma
Sarah kam 1997 in Filderstadt zur Welt. An der Freien Waldorfschule Bonn absolvierte sie ihr Abitur, war parallel als Jugendchormitglied an vielen Produktionen der Oper Bonn beteiligt und engagierte sich bei Amnesty International. Zu dem steht sie seit 2016 für das Junge Ensemble Marabu auf der Bühne. Nach einer Hospitanz am Theater Bonn ist sie nun ab der Spielzeit 19/20 fest als Regeiassistenz an diesem Haus tätig. 

Paula Veenema

Darstellerin Laura

Paula wurde vor 20 Jahren in Leuven in Belgien geboren. Ihr Abitur machte sie 2017 dann aber in Bonn, wo sie auch für das Junge Ensemble Marabu bei drei Produktionen auf der Bühne steht. Neben dem Theater spielt sie gerne Klavier und gewann 2017 in der Kategorie „Radiokunst“ einen Anerkennungspreis durch Teilnahme am Bürgermedienpreis der LfM.

Sophia Reifenrath

Darstellerin Marie

Sophia wurde 1991 in Troisdorf geboren. Nach ihrem Abitur studierte sie ein Jahr lang am Indraprastha College for Women in Delhi Psychologie und setzte das Studium zunächst in Trier, dann in Freiburg fort. Nebenher hat sie sich bei verschiedenen psychologischen Einrichtungen wie „Weitblick, „Arbeitskreis Flucht und Migration“ engagiert und in vielen Theatergruppen als Spielerin mitgewirkt, u.a. seit 2016 im Jungen Ensemble Marabu.

Philipp Distler

Darsteller Daniel

Philipp wurde 1997 geboren und macht zur Zeit sein Abitur an der Freien Waldorfschule Bonn. An dieser hat er auch in Klassenspielen seine ersten Theatererfahrungen gemacht. Seit 2017 ist Philipp zudem Spieler beim Jungen Ensemble Marabu.